Von einem der auszog ein Schneemann zu werden

… oder wie das Wetter alles versaut. Eigentlich sollte hier jetzt ein Konzertbericht stehen, aber lest selbst:

Es schneit im Taunus und das nicht zu knapp. Gut, ab und an hörts auch mal auf, aber die meiste Zeit kommt doch gut was runter. Tja… Das hat ja gestern abend bereits angefangen und genau das war das blödeste…

Warum ich das so blöd fand? 3 mal dürft ihr raten. Wo wollte ich den gestern abend hin? Richtig zu nem Konzert von Motörhead in den Rhein-Main-Hallen in Wiesbaden. Bin deswegen auch um 17 Uhr rechtzeitig in den Bus gestiegen. Der auch ohne Probleme Richtung Hahn gefahren ist. Zwar teilweise extrem langsam, aber er ist gefahren. Auf dem Weg kam ich dann sogar an einem Bus vorbei, der im Graben gelegen hat. Der Wiesbadener Kurier meldete das sogar. Mein Bus kam dann schließlich kurz nach 18 Uhr in Hahn an. Toll, dacht ich mir, mein Anschluss ist weg, aber kurz vor 18.30 Uhr kommt ja der nächste. Also wartete ich… und wartete und wartet… Ich wartete vergebens. Gegen 19 Uhr hab ich dann lange genug gewartet und hab mich ins Gasthaus zum Tuanus gesetzt und erst mal schön was gefuttert, während ich daruaf wartete das ich aus Hahn abgeholt werde… In der Zeit hab ich ein wenig getwittert. Darunter kamen dann auch solche Tweets. Das Wetter hatte mir halt das Konzert versaut, was mich 40 € gekostet hat -.-„. Da darf man auch mal bissl sauer sein. Wieder zu Hause war ich dann gegen 21.30 Uhr. Wohl gemerkt: ich war seit 17 Uhr unterwegs. Danach war der Tag natürlich gelaufen.

Der Tag danach

Der Tag danach fängt nicht besser an, als der letzte aufgehört hat. Ich steh jedenfalls gegen 8.15 Uhr auf. Ich wollt ja eigentlich um 9.00 Uhr zum Bus um in die FH zu fahren und bissl was zu lernen. Auf dem Weg zur Bushaltestelle erfuhr ich dann erstmal, dass der Busverkehr bis 10.00 Uhr eingestellt ist. Ich also wieder zurück. Blödes Wetter dacht ich mir, vor allem da ich heute abend eigentlich noch ne Vorstandssitzung hätte. Gegen

10 Uhr schaute ich dann mal auf die Homepage vom RMV. Dort stand mittlerweile, dass der Busverkehr bis 11.00 Uhr eingestellt ist und anschließend mit Fahrtausfällen und gesperrten Straßen zu rechnen ist. Damit war für mich klar, die VoSi heute abend geb ich mir wohl nicht. Allerdings wollte ich es immer noch versuchen nach Wiesbaden zu kommen. Also ging ich um 11.00 Uhr wieder Richtung Bushaltestelle. Nachdem dann bis 11.20 Uhr immer noch kein Bus gekommen ist, war auch diese Sache für mich klar. Heute fährst du nicht mehr nach Wiesbaden, sondern machst es dir zu hause gemütlich.

Mittlerweile sitz ich in aller Ruhe hier zu hause, höre Musik (mal schauen, wer heute Song of the Day wird) und schaue gelegentlich aus dem Fenster. Meistens seh ich schnee… Ab und zu kommt ein wenig die Sonne raus, aber die bleibt nicht lange. Bei dem Schnee konnt ichs mir vorhin auch nicht verkneifen ein paar Fotos von dem Wetter zu machen. Am Ende des Posts werden sie stehen, damit ihr seht wies grad bei mir ausschaut.

Die neusten Nachrichten vom RMV sagen mir auch, dass ich mein Kaff heute per Bus nicht mehr verlassen kann. Der Busverkehr ist bis zum Betriebsende eingestellt. Damit hat sich der persönliche Besuch der Vorstandssitzung auch erledigt. Aber es gibt ja Skype und andere Telkomöglichkeiten. Ich bin also in freudiger Erwartung :-D.

Bookmark the permalink.

3 Comments

  1. Jaja, kommst nicht durch den Schnee!

  2. Tja so ist das leben: hart aber gerecht! Oder so ähnlich? 😉

  3. Pingback: Nachtgeschrei und Ragnaröek | deBaernd's Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*