Dresden Nazifrei

Als ich eben an der Hochschule ankam, sprang mir ein Plakat von Dresden Nazifrei ins Auge. Prinzipell befürworte ich Demos gegen Nazis. Aber auf diesem Plakat stand „Nazis Blockieren“ und da hörts dann bei mir auf. Dazu bin ich zu sehr verfechter des Grundgesetzes. So Blöd es klingt, aber auch Nazis sind Menschen, auch wenn man sie eher der Bildungsfernenschicht zuordnen darf, daher gilt auch für Nazis das Grundgesetz, auch wenn sie es vielleicht abschaffen wollen (Was hoffentlich nie passiert) und das Grundgesetz hat eine schöne Passage die von Demonstrationsfreiheit spricht. Da dieser Artikel in den ersten 20 zu finden ist, gilt dieses Recht nun mal leider Gottes auch für Nazis.

Ich halte es was das angeht wie Voltair. Der Satz ist zwar meines Wissens nicht von ihm, wird ihm aber zugesprochen: Ich bin zwar nicht deiner Meinung, aber ich werde kämpfen dass du sagen darfst.

Daher mein Appell: Macht in Dresden eine Gegendemo und keine Blockade. Letzteres is meines Wissens sogar verboten. Kann mich allerdings auch täuschen. Das selbe Problem hatte ich auch bei der Nazidemo letztes Jahr in Wiesbaden. Dort sollte die Demo auch blockiert werden. Daher hab ich daran auch nicht teilgenommen… Mal ganz davon abgesehen, dass ich gar keine zeit hatte

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*