Odysee durch WordPress

Übers Wochenende hatte ich eine ziemlich abstruse Reise durch die tiefen dieses Servers und WordPress. Alles fing damit an, dass mir mein WordPress sagte das Version 3.0.5 verfügbar ist. Was es im übrigen jetzt immer noch bzw. wieder tut. Aber dazu komm ich noch. Ich hab also am Freitag nen schönes Upgrade gemacht und nachlässig wie ich bin, dass Backup vergessen. Beim Update lief auch alles wunderbar. Danach sagte mir allerdings das Flattr Plugin das eine Inkompatibilität von XML vorliegen würde. Also bin ich in die tiefen des Servers getaucht und versuchte das ganze teil zu upgraden. Allerdings lief dabei was schief und mir hats den MySQL Server gekillt. Mehrere vergebliche Versuche ihn wieder zum laufen zu bekommen haben mich dann dazu gebracht, wichtige Dateien, auf die ich ja weiterhin zugriff hatte, zu sichern. Darunter die ganzen dateien in /var/lib/mysql/. Also alles was mit der SQL Datenbank zu tun hatte. Durch ein uraltes aber noch vorhandenes Backup hätte ich die meisten der hier stehenden Artikel verloren.

Nachdem die Daten dann auf meinem Rechner lagen konnte ich beruhigt das uralte Backup einspielen. Wie erwartet lief auch alles wieder, nur die meisten Artikel waren flöten gegangen. Ich hab derweil die Blogsoftware wieder geupdatet. Diese hatte einen stand von 3.0.2 oder so. Kann ich jetzt nicht mehr genau sagen. Nachdem das erledigt war, hab ich über die Konsole den MySQL Server gestopt, damit ich ohne Probleme die SQL Dateien in die /var/lib/mysql/ zurück schieben konnte. Danach hab ich den SQL Server über die Konsole wieder gestartet. Mein erster Blick auf den Blog und siehe da, alle Artikel, Kommentare, Bilder usw. waren wieder da und ich war froh über die verichtete Arbeit. Es lief schließlich wieder. Das erste was ich nun machte war ein neues Backup erstellen und dann schaute ich noch mal ob ich das ganze irgend wie geupgraded bekomme.

Nach weitern vergeblichen Versuchen spielte ich das Backup wieder ein und dachte mir: dann halt nicht. Das Inkompatibilitätsproblem wurde inzwischen durch ein Update des Flattrplugins eh behoben. Ich hatte jetzt also eine laufende WordPress 3.0.5 Instanz. Alles war wieder da wo es sein sollte und alles lief wie es sollte. Nun ja… Dachte ich zumindest.

Gestern wollte ich dann einen Artikel veröffentlichen in der is um die neuen Kameras am Wiesbadener Hauptbahnhof geht (siehe letztenn Artikel). Ich schrieb und schrieb und schrieb. Zum Schluss hatte ich dann einen fertigen Artikel und kopierte ihn erstmal für den Crosspost als Piratengedanke der Wiesbadener Piraten Homepage. Das war mein Glück, den nachdem ich den Artikel auch hier veröffentlichen wollte ging mein WordPress auf die Artikel Übersicht und zeigte keinen gespeicherten Artikel an. Er war weg. Gut das ich ihn in der Zwischenablage hatte. Also noch mal ausprobiert. Das Ergebnis war das selbe. Weiteres rumprobieren wo dran es liegen könnte liefen schief, bis mir in der letzten Nacht, es war glaube so halb 2, die rettende Idee kam. Ein Downgrade auf 3.0.4. Also die WP Dateien für 3.0.4 hochgeladen und getestet. Siehe da es lief wieder. Ergebnis: 3.0.5 scheint bei mir nicht richtig zu laufen. Also erst mal kein Update und fürs nächste mal: BACKUP!!!

Bookmark the permalink.

2 Comments

  1. Einfache Lösung: WordPress nicht mehr benutzen 😉

  2. Pingback: Beliebteste Suchbegriffe » Odysee durch WordPress | deBaernd's Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*