Jede Menge konstituierende

Nachdem am 27.03. die Kommunalwahlen waren, waren nun auch 2 Wochen lang, jede Menge konstituierender Sitzungen. Also die Sitzungen auf denen Vorsitzende für die nächste Amtsperiode gewählt werden. Am 28.04. war diese bereits in meiner Heimatgemeinde. Daran konnte ich leider nicht teilnehmen. An dem Tag hatte ich selbst Vorstandsitzung der Wiesbadener Piraten. Schade. Mal sehen, ob ich das Protokoll noch in irgendeiner Form bekommen kann.

Am 04.05. also eine Woche später fand dann auch die konstituierende der Stadtverordnetenversammlung in Wiesbaden statt. Teilnehmen konnte ich auch an dieser nicht… Blöd gelaufen. Ich hab wohl einiges verpasst. Auf dieser Sitzung wurde der Stadtverordnetenvorsteher und seine 4 Stellvertreter gewählt. Sowie die Besetzung der Ausschüsse beschlossen. Außerdem wurde schon mal über das Thema Fluglärm gesprochen. Aber das war wohl eher unspektakulär und wurde in den Umweltausschuss verschoben.

Spektakulär war es hingegen bei der Wahl der Stellvertretenden Stadtvorsteher. Traditionell stellen die vier größten Fraktionen eine entsprechende Liste für diese Ämter auf und diese werden schließlich gewählt. Auch unsere Fraktion hat eine solche Liste aufgestellt, mit Michael Göttenauer an der Spitze. Die Chancen das er gewählt werden könnte standen allerdings nicht besonders gut. Hat doch die CDU, dem alten Rattenschwanz, der FDP Platz 2 auf der Liste zugebilligt. Blöderweise ging der Plan der von CDU und FDP kräftig nach hinten los. Es gab nämlich 2 Leute die den FDP Kandidaten aus den Fraktionen CDU und FDP die den FDP Kandidaten nicht gewählt haben. Gleichzeitig erhielt Michael aber auch nicht nur 5 Stimmen (die der Fraktion), sondern ganze 13. Er hat also aus fast allen anderen Fraktionen noch Stimmen erhalten. Nur die SPD hat komplett ihren Kandidaten gewählt. Bei allen anderen gab es Abweichler. Damit ist die FDP aus dem Präsidium raus und ein Pirat drinne. (vgl. Wiesbadener Kurier) Die Amtsperiode beginnt vielversprechend. Bereits der zweite Erfolg unserer Kommunalpolitiker. Der erste war der hier.

Dann fand auch am Freitag die konstituierende Sitzung meines Ortsbeirates statt. Diese Sitzung wollte ich eigentlich besuchen und mal schauen was da so abgeht. Gedauert hat die Sitzung ca. 30 Minuten und war im Wiesbadener Tagblatt für 19 Uhr angekündigt. Als ich das las hab ich mir den Termin natürlich aufgeschrieben. Am Freitag bin ich dann dort auch schließlich gewesen und musste feststellen, dass der Raum abgeschlossen war. War ich zu früh? Ich fand den Raumbelegungsplan und schaut noch mal auf die Uhr. Es war bereits kurz nach 19 Uhr und auf dem Raumbelegungsplan stand 19 Uhr. Eine kurze Nachfrage in der Wirtschaft unter unserem Bürgerhaus ergab dann, dass die Sitzung bereits um 18 Uhr stattfand. Verständlicherweise war ich etwas sauer und habe unserem neuen alten Ortsvorsteher eine E-Mail geschrieben. Mal sehen, wann er sie beantwortet. Vielleicht bleibt er mir auch wieder mal eine Antwort schuldig. Wäre nicht das erste mal.

Ich warte dann mal gespannt und harre der Dinge die da kommen. Aber ich freue mich auch auf die kommende Amtszeit. 🙂

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*