„Ich hab doch nichts zu verbergen“

Gestern war es mal wieder soweit. Infostand der Piraten auf dem Wiesbadener Mauritiusplatz. Wir haben ja in Wiesbaden dieses tolle extrem provokante Plakat „Wollt ihr die Totale Sicherheit?“ Hier rechts im Bild.Wahlplakat Darauf sind wir mehrfach angesprochen worden. Aber das stellt ja auch kein Problem dar. Es ist jedenfalls ein guter Aufhänger um ins Gespräch zu kommen. Einen Passanten der uns auf dieses Plakat angesprochen hat, möchte ich jedoch besonders hervorheben. Er kam mit den Worten „Ja, ich möchte die Totale Sicherheit“. Nach diesem Satz dachte ich noch der meint es sarkastisch. So kam es jedenfalls am Anfang rüber. Dann kam jedoch „Ich hab doch nichts zu verbergen“. Wie oft habe ich diesen Satz bereits in nem Wahlkampf gehört? Wie häufig wurde mir dieser Satz im Bundestagswahlkampf um die Ohren gehauen? Ich kann es nicht sagen. Es war einfach zu häufig. Im Bundestagswahlkampf hab ich diesen Satz von fast allen gehört mit denen ich über das Thema Überwachung gesprochen hab. Daher hab ich gestern bei diesem Passanten nach dem Satz mit einem einfachen Facepalm reagiert und konfrontierte ihn mit folgender Frage: „Wie war den der letzte Befund Ihres Arztes, als Sie bei ihm waren?“. Wie zu erwarten, hat er es mir natürlich nicht gesagt. Er antwortet etwas von „Vertrauensperson“, sagte dann noch was von wegen „Nach der Wahl spricht keiner mehr von Ihnen und sie verschwinden in der Versenkung“, oder sowas in der Richtung und dampfte dann ab. Ich kann nur hoffen, dass auch dieser Herr irgendwann feststellen wird, dass er eben doch was zu verbergen hat.

Weiterlesen