DSL Auswüchse

Ich hatte ja bereits mehrfach davon berichtet, dass es bald 16000er DSL in unserem Dorf gibt. Die Möglichkeit gibt es im übrigen seit November 2011 etwa. Für mich allerdings voraussichtlich erst ab 26.01.12. Jedenfalls sagt das 1und1. Wie kam es zu dieser gefühlten Ewigkeit von 3 Monaten?

Nun mein Vater hat wohl schlicht und ergreifend zu früh bestellt. Der ein oder andere fragt sich jetzt vielleicht „WTF? Wieso zu früh bestellt? Das dürfte doch eigentlich kein Problem sein, oder?“. Tja hier wurden wir eines besseren belehrt. Aber wie kam es dazu? Ende August war eine Infoveranstaltung der Telekom, von der ich bereits berichtet hatte. Mitte Oktober bestellte mein Vater schließlich bei 1und1 das neue Paket mit der schnelleren Leitung. Es hat auch nicht lange gedauert, da war der Router von 1und1 auch schließlich da. Das einzige was noch fehlte war das Umstellen der Leitung seitens der Telekom. Mitte November gab es schließlich einen Zeitungsartikel der besagte, dass die Leitungen inzwischen scharf geschaltet wurden und nun alle die es wünschen, die 16000er Leitung erhalten können. Frohen Mutes warteten wir und warteten und warteten. Es passierte nichts.

Während wir warteten fragte ich mal über den Twitter Account der Telekom (@telekom_hilft) was den da los sei und wie lange es noch dauern wird, bis wir den nun die schnelle Leitung erhalten. Allerdings bekam ich von dort auch auf mehrmaliges Nachfragen nur Antworten die ich bereits hatte. Das half mir also nicht wirklich weiter. Also hab ich es auch relativ schnell wieder sein gelassen und wieder gewartet. Zum Jahreswechsel war ich dann inzwischen soweit, dass ich die c’t einschalten wollte und habe auch eine erste Mail dorthin geschrieben. Während ich auf die Antwort der c’t wartet telefonierte mein Vater über eine Stunde mit 1und1 und hatte dort wechselende Gesprächspartner. Beim letzten Gesprächspartner hat er schließlich einen hilfsbereiten Techniker erwischt, der die Sache auch direkt geprüft hat und feststellen musste: Ja es gibt DSL 16000. Warum es nicht umgestellt wurde konnte er allerdings nicht sagen, verfasste aber ein Störticket für die Telekom, die sich nun darum kümmern musste.

Inzwischen erhielt ich antwort von der c’t, sagte dieser allerdings, dass die Sache vielleicht jetzt in Klärung befindet und daher bin weder ich noch die c’t weiter aktiv geworden. 2 Tage nach dem Telefonat erhielten wir Post von 1und1, dass die Überprüfung der Leitung wohl etwas dauern würde. Ich dachte mir schon: Na toll… noch mal nen Monat warten und harte der Dinge die da kommen mögen. Bis heute. In einer E-Mail an meinen Vater schreibt 1und1 das unsere Leitung zum 26.01. geschaltet wird. Also nächste Woche Donnerstag. Ich bin dann einfach mal gespannt und freue mich auf die schnelle Leitung. ENDLICH!

He is Back!!

Es ist soweit. Die Lichtgestalt der deutschen Politik ist zurück und das mit einem Paukenschlag. Ich kann mich noch erinnern wie er zurückgetreten ist, als wäre es gestern gewesen. Wie er versucht hat, die Tatsachen lange genug zu leugnen. Nach dem Motto: „Je länger ich es wiederhole, desto eher glaubt man mir“. Aber so ähnlich verlief es doch auch in seinen Aussagen zum Afghanistan Krieg. Zu beginn wurde es recht harmlos als bewaffneter Konflikt bezeichnet und steigerte sich dann langsam bis zum „umgangsprachlich: Krieg“. Es soll aber keiner gewesen sein… Ja ne is klar 😉

Nun ist er ja wieder zurück. Ich sagte mir damals schon: den sind wir noch nicht los. Ich sollte Recht behalten. Ich dachte allerdings nicht daran, dass es bereits so früh schon wieder passiert. Ich dachte tatsächlich er würde zur Bundestagswahl wieder auftauchen und schließlich den Kanzlerkandidaten der CSU spielen. Angeblich vergöttern die ihn schließlich. Wie lächerlich doch diese ganzen Pro-Seiten bei Facebook waren, die ja teilweise sogar gekauft wurden und die Pro-Demo in Berlin, mit den paar Leutchen. Lustig, wenns nicht so traurig wäre… Aber jetzt haben die Leute ja wieder einen Sinn in ihrem Leben. Er ist wieder da.

Die letzten Tage tauchte er im Europaparlament auf und soll jetzt für die Freiheit im Internet kämpfen. Er. Er, der vom Medium Internet vorgeführt wurde. Er, dessen Frau eine Sendung im Fernsehen hatte die „Tatort Internet“ hieß. Ich behaupte: Das kann nix werden. Aber mich wunderts ja das er auf EU Ebene zurück kommt. Da werden doch sonst nur Leute hingeschoben, die keiner mehr brauch. Siehe Stoiber.

Die Tatsache wie er zurückgekehrt ist, finde ich auch ziemlich bemerkenswert. Er sagte ja im EU-Parlament, das dies nicht seine Rückkehr ist. Leider finde ich diesen Satz genauso scheinheilig wie Roland Koch damals zurück getreten ist: „Politik ist ein faszinierender Teil meines Lebens, aber nicht mein Leben“. Ja ne is klar. Aber mit 14 die Junge Union gründen. Verarschen kann ich mich selbst. 😀

Ich denke wir werden noch eine Menge Spaß mit unsrem neuen „Internetschützer“ haben und 2013 ist ja auch Bundestagswahl. Das dürfte dann die offizielle Rückkehr sein.

Das schnelle Internet im Dorf

Vor gut 2 Monaten, also Anfang des Jahres, hatte ich ja bereits über den DSL Ausbau in Aarbergen berichtet. Damals war die Rede von bis zu 128 Mbit/s. Das hätte ein Verbesserung um das 100 fache dargestellt. Also auch lohnenswert für die Nachbardörfer in der Gemeinde. Die bereits heute weitestgehend mit DSL 6000 oder gar 16000 angeschlossen sind. Eben jene Dörfer werden auch jetzt von Unitymedia versorgt. Unseres von der Telekom.

Weiterlesen

FDP fällt um

Nunja… noch ist es nicht so weit, dass die ganze FDP umgefallen ist, aber das wird sich wahrscheinlich in wenigen Stunden ändern. Den heute um 16.00 Uhr findet im Bundestag eine Debatte um das Umstrittene Zugangserschwerungsgesetz von Ursula „Zensursula“ von der Leyen statt und heute abend berät sich die FDP mit der CDU, was bezüglich der Vorratsdatenspeicherung (VDS) unternommen wird.

Weiterlesen

Schnelles Internet <- Ich komme :-D

Laut Definition hab ich ja schon schnelles Breitbandinternet, dass ja bereits ab DSL gilt. Nur blöd, dass DSL 1000 nicht wirklich schnell ist, wenn man Vergleichszahlen hat. Nachbardörfer sind bereits jetzt mit ner 16000er Leitung angeschlossen. Dieter Posch, Hessischer Wirtschaftsminister, hat unserer Gemeinde einen Zuschuss gewährt, dass bei uns endlich wirklich schnelles Internet (in 5 Jahren wird mir wahrscheinlich auch diese Internetgeschwindigkeit zu langsam sein… *hust*) eingeführt werden kann. Mein Dorf wird wohl von der Deutschen Telekom ans Internet angeschlossen und es sollen Geschwindigkeiten bis zu 128 Mbit/s zur Verfügung gestellt werden. Ich schaute nicht schlecht, als ich diese Angabe gelesen habe. Weiterlesen